3 Euro Gedenkmünze „Das Krokodil“ – der neue offizielle Tier-Taler Österreichs in 2017

 

Das Jahr 2017 ist noch nicht einmal zur Hälfte vorüber, schon steht mit der neuesten Ausgabe der „3-Euro-Tier-Taler-Serie der österreichischen Münze ein weiterer numismatischer Höhepunkt unmittelbar ins Haus. Am 7.  Juni erscheint mit der 3-Euro-Münze Das Krokodil“ die bereits dritte Ausgabe der beliebten und stark nachgefragten Tier-Taler-Serie.

Die dritte Ausgabe der innovativen Münzen-Serie ist dem urzeitlichem „Krokodil“ gewidmet

In der gesamten Tierwelt rund um den Globus zählt das urzeitlich anmutende Krokodil zweifelsfrei zu den spektakulärsten Vertretern seiner Art. Denn neben den Vögeln gilt das echsenartige Reptil als einer der letzten lebenden Vertreter der Archosaurier, zu der einstmals auch die stolzen Dinosaurier gehörten. (Krokodile sind sehr geschickte Lauerjäger, die stundenlang ihre Beute observieren können, nur um dann plötzlich und überfallartig zuzuschlagen.)

Spektakulär: die Glow-in-the-Dark Technologie

Dem Entwurf der 3-Euro-Gedenkmünze Tier-Taler Das Krokodil gelingt es, die Faszination dieser prähistorischen Urzeitwesen und ihres urwüchsigen Lebensraums auf der Bildseite effektvoll und atmosphärisch in Szene zu setzen. Das Krokodil wird mit weit aufgerissenem Maul liegend auf einer Sandbank dargestellt.

Die Bildkulisse selbst umsäumt das namensgebende Hauptmotiv der Münze mit einer tropischen Mangrovenlandschaft und zwei friedlichen Flamingos auf Nahrungssuche. Das lebensecht kolorierte Krokodil, mit der spektakulären Glow-in-the-Dark Technologie gefertigt, hebt sich dabei klar und deutlich von seiner Umgebung ab. Auf die Münzunterseite sind in großen Lettern das Wort „Krokodil“ sowie das Ausgabejahr 2017 geprägt.

Wertseite zeigt alle Tiere der zwölfteiligen Münzserie im Stil eines traditionellen Scherenschnitts

Eines der zentralen Anliegen der österreichischen Münze ist es, mit dieser neuen „3-Euro-Tier-Taler“-Serie die Einzigartigkeit der Tierwelt unseres Planeten greifbar zu machen und ein Bewusstsein für deren Schutzwürdigkeit zu schaffen. Nicht umsonst werden daher mehrere als gefährdet eingestufte Tierarten portraitiert. Zwischen den Tieren schmücken noch weitere Abbildungen, wie beispielsweise Bäume und Blumen, Sterne oder der Abdruck einer Tierpfote den Münzentwurf.

Besondere münztechnische Merkmale machen die neue 3 Euro Münze Österreichs zu einem einzigartigen Sammlerobjekt

Auch bei der dritten Ausgabe der neuen Sammlerserie handelt es sich um eine sogenannte „Dark-Glow-Münze“ – also Münzen, die durch eine ganz spezielle Prägeausführung in der Dunkelheit leuchten können. Diese extravagante Prägetechnik in Kombination mit der meisterhaften Farbveredelung des Hauptmotivs machen den Entwurf zu einer Einzigartigkeit auf dem Markt für Sammlermünzen!

Die Neuprägung besitzt einen Durchmesser von 34 mm, wiegt 16 Gramm und ist aus einer Kupfer-Nickel-Legierung in der Prägequalität „handgehoben“ gefertigt. Die Prägemenge der ersten Auflage beträgt 30.000 Stück. Außerdem werden die 3-Euro-Tier-Taler unverpackt ausgegeben, damit das Münz-Erlebnis noch „greifbarer“ wird. In Österreich ist sie zudem auch als Zahlungsmittel anerkannt.

Die 3-Euro-Sammlermünze „Das Krokodil“ können Sie rechtzeitig im Münzkontor®-Shop reservieren

Durch die auffallend modernen Leuchteffekte und das attraktive Motiv dürfte diese Münze Tier- und Münzfreunde jeden Alters begeistern. Die außergewöhnliche Prägetechnik und  teilweise Farbveredelung der Bildseite sowie die künstlerisch ebenfalls sehr ansprechend gestalteten Wertseite machen den Entwurf zu einer echten Besonderheit auf dem Sammlermarkt für Münzen!

Die 3-Euro-Gedenkmünze „Das Krokodil“, als dritte offizielle Euro-Gedenkmünze dieser Münzgattung, können Sie im Bayerischen Münzkontor® zum aktuellen Tagespreis bestellen. Die Auslieferung der Münze erfolgt unmittelbar nach Start der Ausgabe.

Nachdem die ersten beiden Ausgaben der Serie direkt nach der offiziellen Verausgabung sofort vergriffen waren, sollten Sie sich diese echte Sammlersensation rechtzeitig sichern! Lassen Sie sich noch heute in das spannende Reich der Tierwelt entführen!

Die Euro-Gedenkmünzenserie „3-Euro-Tier-Taler“

Die österreichische Münze verausgabt im Rahmen der aufsehenerregenden Euro-Gedenkmünzenserie „3-Euro-Tier-Taler“ nach den Auftaktmünzen „Fledermaus“ und  „Tiger“ mit dem „Krokodil“ im kommenden Juni ihre dritte Ausgabe. Die neue Serie zeichnet sich nicht allein durch das bisher unbekannte Nominal von „3 Euro“ aus. Sie wurde außerdem in einem speziellen, technisch sehr aufwendigen Prägeverfahren hergestellt.

Folgende Tiere sind als Münzmotiv der neuen 3-Euro-Münze Österreichs noch vorgesehen:

  • 2017: Eisvogel, Wolf
  • 2018: Papagei, Hai, Eule, Frosch
  • 2019: Schildkröte, Fischotter, Flusskrebs

Die Serie mit den im Dunkeln leuchtenden, gleichsam „nachtaktiven“ Münzmotiven portraitiert insgesamt zwölf ausgewählte Tiere, die zum Teil aus heimischen Gefilden, zum Teil aus exotischen Ländern rund um den Globus stammen. Den Auftakt machte die Münze „Die Fledermaus“ am 5. Oktober vergangenen Jahres, gefolgt von der Münze „Tiger“ in diesem Februar. Seit diesem Zeitpunkt erscheint pro Quartal bis 2019 jeweils eine Münze in einer Auflage zu je 50.000 Exemplaren.